Charts-Top100.com - Ihre aktuellen Charts!

Samsung Galaxy S3 Test und erste Erfahrungen

 

Nach langem Warten hat Samsung nun endlich mit dem Galaxy S3 sein neues Flaggschiff in der Smartphone Sparte auf den Markt gebracht.
Vielseits wird diskutiert ob Samsung mit dem Galaxy S3 der große Wurf gelingt und der Konkurrenz (iPhone) vorerst den Rang abläuft.

In der Tat muss man sagen, dass die Spezifikationen und Features des Galaxy S3 zunächst beeindruckend klingen aber kann Samsung diese Versprechen auch einhalten?
Das größte Augenmerk sollte man dabei auf die Software legen, technisch sind die Koreaner immer am Puls der Zeit - Was bringt jedoch ein Smartphone wenn die Software nicht "smart" ist und über ein gewisses Maß an Usabillity verfügt?

Ich möchte in diesem Bericht einen allgemeinen Überblick über das Galaxy S3 verschaffen und auf einige Funktionen und Features etwas näher eingehen.

 

Technische Details des Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3

Display
Das neue Super AMOLED HD Display des Samsung Galaxy S3 misst stolze 4,8 Zoll (12,19 cm) und bietet dabei eine Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten.
Das Display überzeugt durch einen exzellenten Kontrast und eine tolle Darstellung der Farben


Prozessor
Das Samsung Galaxy S3 verfügt über einen Quad-Core CPU der auch die höchsten technischen Anforderungen zufriedenstellen sollte.
Bei dem

 

Speicher

Das Galaxy S3 verfügt über 16 GB internen Speicher, wobei durch die bereits installierte Software ca. 3,5 GB verbraucht werden.

Zu einem späteren Zeitpunkt möchte Samsung noch eine 32 GB Variante in Deutschland auf den Markt bringen, ein genaues Datum steht allerdings noch nicht fest.

Die Möglichkeit den internen Speicher über eine SD-Karte zu erweitern ist gegeben, das Galaxy S3 unterstützt SD-Karten bis zu einer Größe von 64 Gigabyte.


    
Akku
Der Akku des Galaxy S3 verfügt mit 2.100 mAh über eine sehr große Kapazität, laut Angaben sollen mit diesem Akku neue Spitzenwerte erreicht werden.
Es sollte jedoch jedem klar sein, dass durch die intensive Nutzung von Features wie WLAN, Bluetooth, Internet, etc. der Akku stark belastet wird und niemals die angegebenen Werte (Laborbedingungen) erreicht werden.

Laut Herstellerangaben soll man mit dem Galaxy S3 bis zu 8 Stunden telefonieren können bevor das Smartphone wieder geladen werden muss.
Im Dezember 2012 soll ein weiteres Feature auf den Markt kommen, mit dem das Galaxy S3 per Induktion kabellos geladen werden kann.


Kamera
Leider hat Samsung beim S3 auf eine technisch neue Kamera verzichtet, so dass weiterhin die 8 Megapixel Kamera (wie auch schon im Galaxy S2) verbaut wird.
Neu allerdings ist die Software, welche einige neue Features beim Fotografieren bietet - So ist mit der Funktion "Bestes Foto" eine softwareseitige Lösung integriert welche immer automatisch 8 Bilder aufnimmt und daraus automatisch das Beste auswählt, geschlossene Augen gehören somit der Vergangenheit an.

Abmessungen

Höhe: 136,6mm

Breite: 70,6mm

Tiefe: 8,6mm

 

 

Neue Features beim Galaxy S3



S Voice
Nachdem die Konkurrenz mit Siri etwas früher die moderne Sprachsteuerung eingeführt hat legt Samsung nun mit S Voice nach.
Samsung preist diese Sprachsteuerung als eines der Highlights an, wobei laut Hersteller sogar gesamte Sätze richtig erkannt werden sollen.
Erste Testberichte zeigen jedoch noch einige Schwächen und Bugs in der Software, hier muss Samsung nochmal die Software nachbessern damit S Voice die Konkurrenz in die Schranken weisen kann.


Social Tag
Mit Social Tag können Sie direkt auf dem Galaxy S3 Freunde auf Fotos markieren und diese markierten Bilder in den Sozialen Netzwerken teilen.


Direktruf
Der Direktruf ist eine weitere Komfortfunktion die erkennt ob man einer Person gerade eine Nachricht senden möchte oder diese direkt anrufen will.
Wenn Sie beispielsweiße gerade eine Nachricht an einen Bekannten schreiben und das Galaxy S3 dabei an Ihr Ohr führen, so wird automatisch die Rufnummer des Freundes gewählt.


Popup-Play
Es wurde in der Vergangenheit oft bemängelt das Smartphones kein echtes Multitasking unterstützten, dies ändert sich nun mit dem Popup-Play.
Die Funktion gewährt Ihnen die Möglichkeit mehrere Dinge gleichzeitig in der bekannten Art von PIP (Picture in Picture) zu sehen, so ist es beispielsweise möglich auf dem Super AMOLED Display gleichzeitig eine Nachricht zu schreiben während Sie gerade ein HD Video ansehen.


Smart stay
Durch eine in der Front integrierte Kamera verfolgt das Galaxy S3 automatisch Ihre Augen und erkennt dabei ob Sie gerade auf das Display sehen und stellt die Helligkeit dabei automatisch ein.


Smart Alarm
Wer kennt es nicht, man ist 10 Minuten weg vom Smartphone und schaut danach jedes Mal ob eine neue Nachricht oder Anruf eingegangen ist.
Mit Smart Alarm erkennt das Galaxy S3 wenn Sie das Telefon wieder in die Hand nehmen und informiert Sie dann über verpasste Ereignisse.
Des weiteren verfügt das Samsung Galaxy S3 über eine Notification-LED in der Front, die Sie mittels visueller Signale darauf hinweist ob es etwas neues gibt.
Als Beispiel leuchtet die LED Blau wenn Sie eine neue Nachricht via Facebook erhalten haben.


S Beam
Mit der S Beam NFC-Funktion (Near Field Communication) können Sie mit anderen Galaxy S3 drahtlos Daten austauschen indem Sie die Telefone aneinander halten und ausgewählte Videos, Bilder, etc. übertragen.
Die NFC baut bei Kontakt automatisch eine direkte WiFi-Verbindung zu dem anderen Telefon her.


Buddy Photo Share
Samsung versucht mit „Buddy Photo Share“ automatisch die Gesichter von Freunden auf Fotos (anhand der Profile) zu erkennen und diese zu markieren.


AllShare Cast
Mit der AllShare-Cast Funktion können Sie jetzt kabellos Daten auf einem anderen Gerät abspielen bzw. darstellen.



Mein Fazit zum Samsung Galaxy S3



Das Samsung Galaxy S3 hält was es verspricht.
Einige Kinderkrankheiten, wie beispielsweiße fehlerhafte Funktionen im S Voice sollte Samsung mit einem kommenden Software-Update beseitigen können.
Das 4,8 Zoll große Display erscheint am Anfang etwas riesig, wenn man jedoch bedenkt das die Ausmaße des Galaxy S3 im Vergleich zu seinem Vorgänger kaum größer sind, wird man sich schnell daran gewöhnen und die Vorzüge des qualitativ hochwertigen Display genießen.
Aktuell sollte Samsung mit dem Galaxy S3 jedenfalls der unangefochtene Spitzenreiter auf dem Smartphone-Markt sein.
Gespannt dürfen wir jedoch auf das iPhone 5 sein, welches wohl im 3. Quartal 2012 auf den Markt kommen wird und bereits jetzt einen harten Gegner besitzt.



Weitere Informationen und Bestellung des Samsung Galaxy S3

 


Links zu weiteren Charts:

Handys / Smartphones

 

TAGS: Galaxy S3, Samsung, Smartphones, Test, Erfahrungen